Site Overlay

COG Blog

The Circle of Giants

Time to your life.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Prolog

Kapitel 2: Frag einen Experten (Weekly Blog)

Kapitel 3: Ausschnitte aus dem Buch

Get it on Apple Books

1. Prolog

Worum geht es ihr?
spirituality_PNG_the circle of the giants

The Circle of the giants

Es waren mal ein blinder UFC Champ, ein frecher Self-Made Guru und ein verrückter Abenteurer.

Was klingt wie der Anfang eines schlechten Witzes, stellt sich als eine unterhaltsame und lehrreiche Interview-Reihe vor.

3 Speaker (1x UFC Champion, 1x Milliardär, 1x weltbereisender Autor) 4 Rubriken (Technology, Soft Skills, Spirituality und Health) 13 Themen (z.B. Künstliche Intelligenz, Leadership, Blockchain, Fitness, etc.) 
"Ein Interview der Superlative" - Artus hatte seine Tafelrunde und Rom seinen Senat. Möge der Kreis der Giganten Eure Quelle zur Weisheit und inneren Orientierung sein.

In der heutigen Runde versammeln sich die Drei, um uns ihre Ansichten zu komplexen und wichtigen Themen wie Erfolg, Künstliche Intelligenz, Selling und Weitere zu liefern. Bleibt gespannt und lasst die erste Runde beginnen.

Enjoy!

Pedro Schreier The Circle of Giants
"Mir war es wichtig, komplizierte und wichtige Themen, die uns alle betreffen, unterhaltsam und so simpel wie nur möglich darzustellen.

Als Drehbuchautor war es nur zu naheliegend, einen Dialog daraus zu formen und herausgekommen sind drei witzige und schlaue Charaktere, die mit viel Charme und Know-how uns die Welt ein Stückchen näher bringen"
Pedro Schreier close up
Pedro
Just a good friend.
Bei dem Circle of Giants handelt es sich um ein eBook von Pedro Schreier, dass drei Charaktere aus drei seiner anderen Werken erstmalig zusammenbringt und im Rahmen eines Interviews globale Themen besprechen lässt.
 
Hierbei kommen die unterschiedlichen Backgrounds der Charaktere zum Einsatz, sodass für Unterhaltung und Wissen vorgesorgt wurde.
 
In diesem Block werden aus den 4 Rubriken: Technology, Soft Skills, Health, und Spirituality einzelne Themenkapitel vorgestellt.
 
Jeden Dienstag erscheint hier und auf LinkedIn ein neues Kapitel.

Die Speaker

Südafrikanischer Milliardär, Medienmogul und strategischer Investor. 

Ich mach aus Dir eine|n erfolgreiche|n Unternehmer|in

  • W. Tailor

Reisender Autor und Dozent im Fachbereich der Wirtschaft und Digitalisierung. 

Ich zeige Dir die Welt wie Du sie nicht kennst.

  • T.L.B

Ehemaliger UFC Champion und der erste blinde UFC Champion überhaupt. Heute als Aktivist und Entrepreneur unterwegs. 

Ich helfe Dir Deinen eigenen Weg zu gehen.

  • The Iron Beast

[Die Figuren sind fiktiver Natur. Eine Identifikation mit tatsächlichen (lebenden oder verstorbenen) Personen, Orten, Gebäuden und Produkten ist nicht beabsichtigt oder sollte abgeleitet werden. ]

2. Frag einen Experten

Jede Woche beantwortet hier einer der 3 Fragen, die per E-Mail, Kommentar oder Formular ankommen.

Heute, 4 July

"Hi, wie startet man ein Online Business?"
Frank_B
"Hallo Frank_B, ich nehme mal an, dass es dein erstes ist und du erst mal den Roten Faden suchst. Es ist nicht ganz leicht die Frage mit einem Leitfaden zu beantworten, da ich zum Einen nicht weiß, ob du digitale Produkte wie ein eBook oder einem Onlinekurs anbieten möchtest oder physische Produkte wie T-Shirts. Vielleicht bist Du sogar Anbieter für Dienstleistungen wie Beratungen. Vergessen wir die ganzen Legal Matters wie Rechtsformen, Steuern und EAN/ISBN, bleiben Fragen offen wie Zielmarkt, Zielgruppe, Warenverkehr und Budgetplanung. Hier ist mein Vorschlag, klick auch dieser Webseite auf den Menüpunkt "Contact" und schicke ein Formular ab. Schildere mir worum es geht, wie viel du Erfahrung du mit dem Produkt und der Dienstleistung hast und wie Aktiv du in der ganzen Angelegenheit bleiben möchtest. Liebe Grüße, Will."
Rich_Fun_CA

3. Ausschnitte aus dem Buch

Lerne von drei unterschiedlichen Koryphäen alles, was du wissen musst über Health, Soft Skills, Technology und Spiritual Guidance.
Verständlich, kurz und unterhaltend.

Rubrik: Soft Skills

Diese Rubrik wird Fähigkeiten und Bereiche Abdecken wie Verkaufen, Leadership, Stress und vieles Weiteres.
Thema: Verkaufen

Bevor wir hier zu sehr vom Kurs abkommen, möchte ich das nächste Thema aufrufen. Kommen wir also zum Stichwort: Selling. Wie wichtig ist es sich in dieser Welt zu verkaufen und wie stellt man es am Besten an. Tom, was meinst Du?

Sehr gern. Sich selbst präsentieren zu können ist überall auf der Welt erforderlich. Egal ob im Beruf oder im Privaten.

Menschen haben vor deinem ersten Wort, eurem ersten Augenkontakt ein komplettes Bild von dir erstellt. Sie bilden es anhand deines Aussehens, deines Ganges und deiner Mimik. Ziel ist es offen und authentisch zu bleiben. Nichts fällt schneller auf, als der Wolf im Schafspelz, denn jedes Mal, wenn er lächelt, glänzen die Reißzähne. Bleib du selbst und vermeide es jegliche Vorurteile in deinem Kopf Platz nehmen zu lassen.

Sei mutig und wage den ersten Kontakt. Sei es auch nur ein Lächeln oder ein Kopfnicken. Du kannst dich nicht blamieren, wenn sie nicht positiv reagieren, sind sie gescheitert – nicht du. Ein guter brasilianischer Freund von mir, Gott habe ihn selig, sagte mir einmal: “Die Sonne geht auf, egal ob es regnet oder schneit, und das tut sie jeden Tag.”. Versuche so viel Energie, Optimismus und Selbstsicherheit wie nur möglich zu verbreiten, ohne eine Resonanz zu erwarten, und siehe, wie die Saat der Freude ihren Erfolg trägt. 

Danke Tom für den fantastischen Rat.

Ich habe gesehen, dass Du den Kopf geschüttelt hast, Raymond. Du siehst die Sache anscheinend anders als Tom?

Diese ganze heile Welt spielen ist doch lächerlich. Menschen sind zumeist orientierungslos und geschätzt und gewürdigt wird nur Jemand, der Orientierung anbieten kann.

Jemand, der ein dickes Fell hat und oft genug auf die Schnauze gefallen ist, um zu wissen, worüber er spricht.

Warum glaubst du bezahlen Menschen so viel um Leuten wie Oprah oder diesem Robbins-wie-auch-immer-Typ zu zu hören. Die erzählen euch Zeug, dass ihr alle schon wisst, doch strahlen sie aufgrund ihrer Erfahrung und dem Biss hinter ihren Worten eine Glaubwürdigkeit und eine Energie aus, die anzieht. Wenn du willst, dass man dich bewundert und nach dir Ausschau hält, dann fängt, dass dabei an sein Wort zu halten und seinen eigenen Weg zu gehen, denn das macht heutzutage so gut wie niemand mehr. 

Und wieder verblüfft uns der afroamerikanische Champion aus New York. William siehst du es ähnlich wie Raymond oder würdest du dich Tom anschließen?

So sehr es mir missfällt schließe ich mich Raymond an. Selling ist das Nonplus Ultra auf der Menükarte mit dem Titel “Wohlstand & Erfolg”. Sehen wir uns alleine die Geschichte McDonald’s an. Da hätten wir die beiden McDonald Brüder, die mit einem fantastischen Rezept und einem innovativen Zubereitungsablauf das Fast Food System neu entwickelt haben und auf der anderen Seite hätten wir Ray Kroc, den zur damaligen Zeit, Milchshake Maschinen verkaufenden, aber ambitionierten Salesman. Die Brüder brachten das Baby McDonald’s auf die Geburtswiege, doch Ray fütterte es und machte es groß und stark. Er verkaufte die Vision einer Franchise Kette an die richtigen Leute und machte den Multimilliarden Konzern zu dem, was es heute ist. Ich sage immer: “Es bringt Dir nichts einen Ferrari zu haben, wenn er in der Garage lebt.”. Wenn keiner dich oder dein Produkt kennt, ist es finanziell gesehen wertlos und da kann es noch so toll sein.

Sehen wir uns Apps an. Im Appstore gibt es schätzungsweise etwas mehr als zwei Millionen Apps. In etwa die Anzahl an Apps, die tagtäglich entwickelt werden. Laut Studien soll 2018 die Quote für den finanziellen Erfolg bei 0.01 % liegen. Sind die 0.01 % die mit dem besten Produkt? Vielleicht? Wird einer aus deiner Stadt im Lotto gewinnen? Vielleicht. Alles nur vage Vermutungen. Wahrscheinlicher ist, dass die 0.01 %-Gewinner, diejenigen mit der besten Marketingtrommel sind. Verkaufe eine Vision, die das Produkt überschattet, das ist die Formel zum Klub der Top-Performer. Siehe Jesus, auch heute, tausend Jahre nach seiner Existenz, hat er mehr Anhänger, als sonst ein Klub auf der Welt und das, weil er wusste wie man eine Vision teilt. Lerne Menschen zu verstehen und verkaufe deine Träume und Ziele, als ihre. Mache deine Vision so simpel und greifbar, dass andere ihre daran orientieren und abstimmen können und nichts steht dir mehr im Weg. 

Next on: 22.06.21

Rubrik: Technology

Kühlen wir doch die hitzige Diskussion etwas herunter, indem wir uns auf unser nächstes Thema fokussieren, welches uns in die Kategorie “Zukunftstechnologien” bringt. Blockchain. Tom, Du lehrst doch Digitalisierung an einer Universität?

Unter anderem.

Ob Du uns wohl erläutern könntest, worum es sich dabei handelt und was die Chancen und Risiken dieser Technologie sind?

Ich hatte befürchtet, dass Du das sagst. Nun, wie erkläre ich, dass am einfachsten? Nehmen wir an wir vier betreiben ein Wettbüro, in welchem ich der alleinige Buchhalter bin und ihr die Wetten platziert. In meinem Buch steht, wer welche Summe zahlt und welche ausgezahlt bekommt, so bald eine Kondition erfüllt ist wie Team A gewinnt 2:0 gegen Team B. Ihr wisst, wie viel Geld  ihr bei mir einzahlt, aber nur ich kenne die Summe aller. Das heißt, dass manche Informationen oder Zugänge öffentlich sind und andere privat. 

Nehmen wir nun an William und Ray haben auf ein Spiel der Mannschaften A und B gewettet. William das Team A 2:0 gewinnt und Ray das Team B 1:0 gewinnt. Nun kam es anders als gedacht und Team A gewinnt 3:0. In diesem Fall würde keiner gewinnen.

Jetzt könnte es aber sein, dass William hier sich entscheidet, mich zu bestechen ich ändere die ursprüngliche Kondition im Buch und William erhält seine Auszahlung. Keiner kann den Betrug nachweisen, wenn William nicht plappert, da ich die einzige zentrale Quelle der Information bin. 

Wäre es aber nun so, dass ich euch immer Kopien jeder Wette zugesandt hätte, würdet ihr merken, so bald ich etwas ändere, da bei euch immer noch die ursprüngliche Kondition von 2:0 steht. 

Jetzt in Business betrachtet, stellen Server meine Position dar und die Wettspieler, die einzelnen Nutzer einer Plattform. Blockchain dezentralisiert die Informationsgewalt und macht die Kontrolle transparenter. Chain, also Kette, kommt daher, weil jede Transaktion oder jede Kondition in einem Paket, Block, gebündelt wird, der seine eigene Identifikationsnummer trägt. Diese Nummer wird im nächsten Block hinterlegt, dessen eigene Nummer wiederum im nächsten Block hinterlegt ist. Ändert man jetzt in einem Block etwas, ändern sich die Nummern der darauffolgenden Blocks auch und das fällt auf. Als ob du jedem vorher deine Visitenkarte gibst mit dem Namen Tom darauf und stellst dich dann als Maria vor. Alle nennen dich Maria und verhalten sich anders. Sprich das Resultat ändern sich und damit fällt der Betrug auf. 

Wie verhindert man, dass nun Fremde nicht mit den sensiblen Daten anderer Nutzer unangemessen umgehen?

Durch eine Reihe von Protokollen und Systemen. Zwei wesentlich interessante Faktoren sind hier die Keys und das Hashing.

Hasch, was?

Hashing. Das sind Verschlüsselungsverfahren um eine Information in einer Reihenfolge wahlloser Zahlen und Buchstaben wiederzugeben. Ähnlich heutigen Passwort-Generatoren. Funktionen wie SHA-256 werden hier gerne genutzt, aber ich denke, das geht zu tief in die Materie.

Ich konnte Dir ab dem Wettbüro nicht mehr folgen. Wofür brauche ich das Ganze?

Nun ja, die Möglichkeiten sind so vielseitig wie die Herausforderungen und so breit wie die eigene Kreativität zulässt. Zurzeit finden wir es in einer Reihe an Anwendungen vor digitale Währungen auch Cryptocurrencies, Verträge, auch Smart Contracts genannt, Buchungssysteme, Kommunikationssysteme, Sicherheitssysteme und vieles mehr. 

William, Du bist in der Telekommunikation, also nehme ich mal an, dass das Konzept kein Neuland für Dich ist?

Unter anderem und nein. Wir sind bereits daran, einige Möglichkeiten in der Beta-Version unseres nächsten Produktes zu testen. Spannend. Wirklich spannend.

 In der Tat und spannend wird auch unser nächstes Thema: Künstliche Intelligenz und dem Internet of Things.

Next on: 24.06.21

Rubrik: Health

Pedro_Schreier_fitness_PNG
Thema: Fitness

Ein Ausflug in Richtung Cuisine, der uns gleich zum nächsten Thema bringt: Fitness. Ein Muss oder ein unnötiger Luxus? William?

Ein erforderliches Mittel, auf das nicht verzichtet werden sollte. Fitness ist ein Projekt mit einem physischen und psychischen Verdienst. Ein gesunder Verstand benötigt einen gesunden Körper, um sich mit den notwenigen Mitteln zu versorgen. Siehe ihn als die Hardware und dein Verstand als die Software. Was bringt es dir die tollste Software auf dem Markt zu haben, wenn deine Hardware sie nicht nutzen und wiedergeben kann.

Halte dich fit. Schlage deine Rekorde jedes Mal aufs Neue, um dir in Erinnerungen zu bewahren, dass so etwas wie Zufriedenheit nicht existiert. Wer zufrieden ist, rastet und rostet, denn nur der Wunsch nach Besserung zwingt zur Handlung. Genieße die Fortschritte, doch halte dich fern von Zufriedenheit. Komplett zufriedene Menschen verlieren Ehepartner, Jobs und ihren Körper. Suche nach den Mängeln und Lücken und arbeite an ihnen. Sie deinen Körper und deinen finanziellen Erfolg als einen Prozess an, dessen Vollendung stets angestrebt, aber niemals komplett erreicht wird. 

Raymond, bist Du zufrieden mit Dir?

Leider kann ich nicht sehen, inwiefern unser Dagobert Duck hier seine Prinzipien verfolgt, doch verstehe ich es genau so. Es geht darum den nächsten Jab, die nächste Wiederholung herauszureißen. Dein Körper ist wie ein mürrisches Kind. Es lehnt ab, bevor es weiß, worum es geht.

Du musst Dich dazu zwingen, die Herausforderung lieben zu lernen. Ich habe eine genaue Vision in meinem Kopf, wie ich auszusehen habe und arbeite daran, wie ein Bildhauer an seiner Skulptur. Der Prozess zieht sich, doch überstrahlen die Ergebnisse jegliche Mühen. Ich habe mal gehört, dass es mindestens zwanzig Wiederholungen braucht bevor eine Tätigkeit zu einem Habit, einer Eigenschaft wird.

Ich sage: Gehe zwanzig Wochen am Stück ins Gym, dreimal die Woche und du willst nicht mehr zurück. Es muss sich zu einem absoluten Muss entwickeln oder du gibst auf oder wirst träge. Ich bin ein Fighter. Mein Wille sind meine Patronen und mein Körper mein Revolver. Ich pflege mein Revolver, um meine Gegner kalt zu machen.  

Autsch. Tom. Wie gepflegt ist Dein Revolver?

Wie man sieht … nichts für ungut, Mr. Parker … ganz in Ordnung. Ich bin in meinen Fünfziger, da haben andere Dinge Priorität, aber selbstverständlich bleibe ich am Ball. Ein gesunder und optisch ansprechender Körper öffnet Türe und Tore.

Ich möchte den besten Tom Lee Baker verkörpern, denn ich nur aufbringen kann, dass verlangt auch den besten Körper, den ein Tom Lee Baker aufbringen kann. Dies bedeutet auch, dass der einzige Maßstab, an dem ich mich orientiere der Tom Lee Baker ist, der ich mal war und der Tom Lee Baker, der ich mal sein könnte. Ich muss nicht aussehen wie ein Arnie oder wie ein Abercrombie Model, einfach nur besser als der alte Tom. Das ist alles. Alles andere sorgt nur für unnötigen Zweifel, Sorge und Kummer.

Wahre Worte. Ganz nach Juvenal. In einem gesunden Körper, wohnt ein gesunder Geist.

Sehr richtig.

Nach einer kurzen Werbepause sind wir mit dem nächsten spannenden Thema für Sie wieder da. Also dranbleiben lohnt sich.

Next on: 29.06.21

Rubrik: Spirituality

Pedro_Schreier_spirituality_PNG
Thema: Sinn des Lebens

Willkommen in der Rubrik Spirituality. Hier werden wir ein Blick auf emotionale und höchst spirituelle Themen werfen. Angefangen bei der Frage aller Fragen, warum sind wir hier? Was ist der Sinn des Lebens? Raymond?

War ja so klar. Für mich war ne ganze Zeit lang der Kampf im Ring für die Menge, der Sinn meines Daseins. Nach meinem Erblinden fühlte ich eine ganze Weile lang keinen Sinn überhaupt. Doch Jess und Charles lehrten mich die Welt anders wahrzunehmen. Heute gebe ich und versuche Hoffnung zu stiften, wo sie nicht existiert. Ich denke nicht, dass es hierauf eine universelle Antwort gibt und eine jeder für sich selbst herausfinden muss, was das Benzin in seinem Tank ist. 

William? Siehst du ähnlich?

In “The Billionaire’s Bible”, habe ich ja bereits zu diesem Thema ein klein wenig ausgeholt mittels des Beispieles Gotts Bankkonto.

Könntest Du uns das etwas näher erläutern?

Der Ausschnitt endet hier. Mehr gibt es im eBook, das auf Amazon erhältlich ist.